Eine Tüte voller guter Wünsche

Groß-Umstadt – Mit einer Tüte voller guter Wünsche überraschte der GSL-Chor seine Sängerinnen und Sänger am Sonntag. Eigentlich wollten sich die Mitglieder ja an diesem Tag zum Neujahrsempfang treffen. Weil das nicht möglich war, schwärmte der GSL-Vorstand aus und machte Hausbesuche. Mit im Gepäck waren ein paar ausgesuchte Kleinigkeiten und aufmunternde Worte für das neue Jahr. Dazu eine Grußkarte, die die Abkürzung GSL neu interpretiert: „Gemeinsam Singen lieben wir.“

Gerade in schweren Zeiten ist es wichtig, miteinander in Kontakt zu bleiben. Die Aktion vom Sonntag kam gut an. Eine Sängerin aus dem Alt: „Vielen Dank für die herrliche, süße, kreative und mit so viel Liebe zu vielen Details zusammengestellte Überraschung! Was bin ich doch für ein Glückspilz, in Umstadt und beim GSL gelandet zu sein.“

Die Chorferien dauern wegen der aktuellen Situation etwas länger als sonst. Wann es mit den Proben wieder losgeht, ist auf der Homepage gsl-chor.de zu erfahren. Dort gibt es auch ein Kontaktformular für alle, die den GSL-Chor oder den Jugendchor FLY kennenlernen möchten.

Als Ersatz für den ausgefallenen Neujahrsempfang plant der GSL-Chor nun ein „Fest zum Probenstart“. Dann gilt es auch mehrere Persönlichkeiten zu ehren, die sich viele Jahre lang im Vorstand für den Verein eingesetzt haben.

Zwei weitere Veranstaltungen stehen schon fest im Kalender des Jahres 2022. Das Chorfest im Gruberhof am Sonntag, 19. Juni, präsentiert wieder die Vielfalt des Chorgesangs in der Region. Die ersten Gastchöre haben bereits zugesagt. Vier Wochen später ist dann endlich der musikalische Stadtrundgang, der schon zweimal verschoben wurde: Am Sonntag, 17. Juli, gibt es Filmmelodien von James Bond bis zum Tanz der Vampire. Das Motto: „GSL meets Hollywood“.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mondbaden