Benefizkonzert für Frieden und Freiheit in der Ukraine


Groß-Umstadt – Ein Benefizkonzert für Frieden und Freiheit in der Ukraine findet am Sonntag, 3. Juli, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dieburg statt. Zwei Chöre erheben ihre Stimmen für den Frieden: der GSL-Chor Groß-Umstadt und der Dieburger Kirchenchor Cäcilia, beide unter Leitung von Werner Utmelleki.

Im Mittelpunkt steht ein Teil der Friedensmesse „The Armed Man“ von Karl Jenkins. Der walisische Komponist hatte sein 1999 komponiertes Werk den Opfern des Kosovokriegs gewidmet. Die Botschaft gilt auch heute: Die einzige Chance auf eine gute Zukunft liegt im Frieden. Krieg bereitet nur unendliches Leid.

Die beiden Chöre hatten „The Armed Man“ bereits vor drei Jahren in Dieburg und Commentry (Frankreich) aufgeführt. Wer die Konzerte damals versäumt hat, kann nun einige Ausschnitte aus diesem vielschichtigen Werk erleben. Als Solistin wirkt Petra Waegt (Sopran) mit.

Darüber hinaus bietet das Konzert ein weites musikalisches Spektrum von Ludwig van Beethoven bis zu Leonard Cohen. Stefan Braun begleitet die Chöre am Klavier. Der Eintritt ist frei. Spenden der Besucher sind für die ukrainische Bevölkerung bestimmt.


Zwei Wochen nach dem Friedenskonzert hat der GSL-Chor ein Heimspiel in Groß-Umstadt. Der musikalische Stadtrundgang „Umstadt ist ganz Cho(h)r“ am Sonntag, 17. Juli, steht unter dem Motto „Hollywood“. Der GSL-Chor und sein Jugendchor FLY spazieren gemeinsam mit ihrem Publikum durch die Stadt und singen an vier ausgewählten Orten. Los geht‘s um 14 Uhr an der Winzergenossenschaft.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen